Online Sportwetten werden von vielen Internetnutzern sehr geschätzt. Denn natürlich findet man in dieser Community genauso viele Sport- wie Glücksspielfans. Zusammen bilden sie also ein sehr weites Netzwerk.

Die Sportwetten sind nun noch um eine neue Dimension reicher. Spieler können jetzt auch den „betting exchange“ versuchen, was ganz einfach mit „Austausch von Einsätzen“ zwischen verschiedenen Spielern übersetzt werden kann. Wie funktioniert das? Worin liegen die Vorteile und Nachteile einer solchen Praktik? Darum geht es in dem folgenden Artikel. Gute Lektüre.

Eine kurze Vorstellung des „betting exchange“

Wie der Name schon sagt, besteht das Prinzip darin, Einsätze zwischen den Spielern auszutauschen. Es handelt sich in gewisser Weise um eine Börse. Das System ist exakt dasselbe. Einige verkaufen und andere kaufen. Der Vorgang wird von einem Dritten überwacht, der eine Kommission auf jeden Austausch erhebt. Dieses dritte Element der Transaktion besteht aus einer Internetplattform, die den Spielern die für Ihre finanziellen Aktivitäten notwendigen Mittel und Dienste zur Verfügung stellt.

Der Verlauf der Wetten ist anschließend sehr ähnlich wie bei klassischen Wetten, in dem Sinn, dass Sie auf „back“ (für das Ergebnis einer bestimmten Sportveranstaltung) oder „lay“ wetten können (gegen das Ergebnis einer bestimmten Sportveranstaltung). Der Unterschied besteht darin, dass die Quoten von anderen Spielern definiert werden, die so kurzfristig zu Buchmachern werden.

Betting exchange versus Buchmacher

Warum wird sich ein Wettspieler eher für die eine oder die andere dieser beiden Optionen entscheiden?

Für den betting exchange sprechen die Gewinnquoten, die häufig sehr viel höher sind als jene der Buchmacher.

Gegen den betting exchange spricht die Tatsache, dass dieses Spielprinzip nur dann möglich ist, wenn ein Angebot auf eine bestimmte Wette existiert. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist auch kein betting exchange möglich.

Einige zusätzliche Informationen

  • Betting exchange ist aktuell in bestimmten Ländern verboten. Informieren Sie sich daher im Vornherein bei den zuständigen Behörden des Landes, in dem Sie Ihre Sportwetten setzen möchten.
  • Betting exchange ist momentan noch nicht für alle Sportarten verfügbar. Die Anzahl der Sportarten steigt jedoch ständig und in Kürze werden vermutlich alle Sportarten diese Wettoptionen zu ihrem klassischen Wettsystem hinzugefügt haben.
  • Der Vorgang der Platzierung einer Wette auf einer betting exchange Seite ist ein wenig komplexer als bei einer klassischen Wette. Auch hierbei sollten Sie ein wenig mehr Zeit für die ersten paar Wetten einplanen oder vorher bereits eine betting exchange Seite besuchen, um sich mit der Funktionsweise und den verschiedenen Schritten einer Wette nach dem „betting exchange“ Modell vertraut zu machen.

Jetzt müssen Sie nur noch spielen! Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern viel Glück!